Wie groß ist Ihr Aktionsradius? Wie weit fahren Sie?

Richtung Norden fahre ich bis ins Rhein/Main-Gebiet, Richtung Osten bis in den Stuttgarter Raum. Im Süden bis nach Bern, Luzern oder bis an den Zürichsee. Evtl. auch weiter, bitte anfragen.

Wie hoch ist Ihre Gage?

Dies hängt hauptsächlich von der Entfernung des Veranstaltungsortes ab. Bitte richten Sie daher eine Anfrage per Mail an reinelt.m@web.de.

Spielen Sie auch Volksmusik?

Nein. Es gibt auch keine Schunkelrunden, kein „Die Hände zum Himmel“ oder „Anton aus Tirol“. Den ein oder anderen Kult-Schlager kann ich mir nicht verkneifen, wie z.B. „Aber bitte mit Sahne“ oder „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“, aber ansonsten ist der Name tatsächlich Programm: Pop/Rock-Alleinunterhalter!
Mehr Infos zu meinem Repertoire gibt es auf meinem Songblog.

Kann man Sie auch mal irgendwo spielen sehen?

Ich spiele auf vielen Hochzeiten, Geburtstagen und internen Firmenveranstaltungen, wie z.B. Weihnachtsfeiern. Einen öffentlichen Auftritt habe ich sehr selten. Aber wenn, würde ich ihn sofort auf meiner Facebook-Seite bekannt geben. Ein Grund mehr, diese gleich mal zu „liken“ 😉

Bringen Sie eine Musikanlage mit?

Ja, eine kleine professionelle Verstärkeranlage, ausreichend bis ca 200 Personen. Dort kann auch mal eine CD eingelegt werden, oder ein Laptop (3,5mm Klinkenstecker) für Präsentationen o.ä. angeschlossen werden. Und schließlich steht auch ein extra Mikrofon zu Ihrer Verfügung. Eine kleine Lichtanlage bringe ich ebenfalls mit.

Ich habe Interesse, wie ist der weitere Ablauf?

Wenn der gewünschte Termin noch frei ist, bekommen Sie nach Ihrer Anfrage von mir ein Angebot per Mail. Wenn Sie sich noch nicht sofort entscheiden möchten, können Sie den Termin unverbindlich reservieren lassen. Dies geht so lange, bis jemand anderes sich für den gleichen Tag interessiert. Dann können Sie entweder verbindlich zusagen, oder den Termin frei geben.

Muss ich Ihren Auftritt bei der GEMA melden?

Geschlossene (private) Veranstaltungen müssen nicht der GEMA gemeldet werden. Öffentlichen Veranstaltungen jedoch, müssen vom Veranstalter gemeldet werden.

Gibt es einen Vertrag?

Eine Absprache per Mail genügt mir. Hier werden alle wichtigen Vereinbarungen (Zeit, Ort, Gage) schriftlich festgehalten. Wenn Sie trotzdem einen Vertrag wünschen, ist dies möglich.

Was passiert, wenn Sie (z.B. wegen Krankheit) nicht spielen können?

Ein gewisses Risiko gibt es in solchen Dingen leider immer. Ich musste allerdings in den 15 Jahren als Alleinunterhalter noch nie einen Auftritt abgesagen. Auch umgekehrt kann es ja sein, dass Sie als Auftraggeber aus Gründen „höherer Gewalt“ ein Fest absagen müssen. In beiden Fällen besteht keine Haftung gegenüber dem anderen.

Was brauchen Sie vor Ort?

Lediglich eine normale 220V Steckdose in der Nähe und bei Open-Air Veranstaltungen einen regensicheren Platz.
Viel Raum nimmt meine Technik nicht in Anspruch. Aber es ist sinnvoll, eine etwaige Tanzfläche direkt vor mir einzuplanen. Wenn möglich sollten geräuschempfindliche Gäste etwas entfernt sitzen. Denn auch wenn ich mich anfangs wirklich sehr zurück halte – „Highway to hell“ oder „Skandal im Sperrbezirk“ macht einfach bei einem gewissen Pegel mehr Spaß!

Möchten Sie Ihre Gage in bar?

Das ist mir zwar im liebsten, aber eine nachträgliche Überweisung ist auch möglich.

Erstellen Sie eine Rechnung?

Ja, auf Wunsch. Jedoch wird keine MwSt ausgewiesen (Kleinunternehmer nach § 19 UStG).

>